Falla und Ustiugov wollen in Toblach Reißaus nehmen

Am Samstag wird das Weltcup-Wochenende in Toblach mit der Qualifikation der Einzelsprints eröffnet. Um 11.45 Uhr geht mit Mari Eide die erste Athletin in die Loipe, eine halbe Stunde später folgt mit Anton Gafarov der erste Teilnehmer des Männerbewerbs. Die Startreihenfolge wurde am Freitagabend im Grand Hotel Toblach ausgelost.

Bei den Frauen geht die Norwegerin Maike Caspersen Falla als große Favoritin in den Bewerb. Als Führende der Disziplinenwertung will sie das Fehlen zahlreicher Stars – darunter auch jenes von Tour-Siegerin Heidi Weng – nutzen, um ihren Vorsprung im Klassement weiter auszubauen. Fallas ärgste Widersacherin könnte in Toblach die Schwedin Hanna Falk sein, die in dieser Saison in allen vier Sprints stets am Podium stand. Falla geht als 16. und somit Letzte der Top-Gruppe ins Rennen, Falk hat die Startnummer 7.

Bei den Männern sind alle Augen auf Sergey Ustiugov und Federico Pellegrino gerichtet. Der 26-jährige Russe, der vergangene Woche die Tour de Ski in souveräner Manier für sich entschieden und dabei auch den 10-km-Bewerb in Toblach gewonnen hat, ist auch im Sprint eine Klasse für sich. Im Hochpustertal könnte er in dieser Disziplin bereits den dritten Sieg in Serie einfahren. Mit einem weiteren Erfolg würde er dem Gesamtweltcupführenden Martin Johnsrud Sundby weiter auf die Pelle rücken. Dieser ist am Wochenende nicht am Start. Mit dabei ist unterdessen Italiens Sprint-Star Federico Pellegrino. Der Toblach-Sieger vom Dezember 2015 geht mit Startnummer 2 in die Quali, Ustiugov folgt mit der “6”. Etwas länger gedulden muss sich “Local Hero” Dietmar Nöckler, der um 12.29 Uhr (Nummer 56) den Rundkurs in der Nordic Arena in Angriff nehmen wird.

Nöcklers Ziel beim Einzelsprint vor heimischem Publikum ist die Qualifikation für die finale K.o.-Runde. Diese wird ab 14.15 Uhr ausgetragen.


Das Weltcupprogramm in Toblach:

Samstag, 14. Januar 2017
11.45 Uhr: Qualifikation Sprint
14.15 Uhr: Finale Sprint Männer & Frauen

Sonntag, 15. Januar 2017
13 Uhr: Halbfinale Teamsprint
15 Uhr: Finale Teamsprint Männer & Frauen