In Toblach sind alle Augen auf Sergey Ustiugov gerichtet

Nach den beiden Auftaktrennen im Val Müstair und den zwei weiteren Teilstücken in Oberstdorf ist die Tour de Ski, das härteste Langlauf-Etappenrennen der Welt, nach Südtirol übersiedelt. Am Dreikönigstag werden in Toblach die Einzelwettkämpfe in der freien Langlauftechnik für Damen und Herren ausgetragen.

Eröffnet wird das Programm der Tour de Ski in der Nordic Arena am Freitag um 10.45 Uhr. Dann wird der Kanadier Graeme Killick in die Loipe gehen. Als erster Italiener nimmt Giandomenico Salvadori die 10 Kilometer lange Strecke in Angriff. Francesco De Fabiani, der in der Gesamtwertung in Reichweite zu den Top-Ten-Plätze liegt, hat hingegen die „26“.

Danach gebührt die volle Aufmerksamkeit jenen Athleten, die um den Tour-Sieg 2017 kämpfen. Hier hat der 24-jährige Russe Sergey Ustiugov alle Trümpfe in der Hand. Er hat alle bisherigen Bewerbe für sich entschieden und dadurch Langlaufsport-Geschichte geschrieben, da ein solches Kunststück bisher noch niemandem gelungen ist. Ustiugov wird als Letzter an den Start gehen. Eine Minute zuvor geht sein ärgster Widersacher, der norwegische Gesamtweltcupführende Martin Johnsrud Sundby ins Rennen. Er hat die Startnummer 42. Insgesamt haben 44 Athleten für den Einzelwettkampf der Männer gemeldet.


Nilsson und Weng im Duell

Das Teilnehmerfeld beim 5-Kilometer-Rennen der Frauen umfasst hingegen 40 Starterinnen. Den Anfang macht um 13 Uhr die Norwegerin Lotta Udnes Weng. Deren Cousine, Heidi Weng, fungiert hingegen als Schlussläuferin. Sie wird versuchen, der Schwedin Stina Nilsson die Führung in der Tour-Gesamtwertung abzuluchsen. Beide Athletinnen trennen nur knapp sieben Sekunden. Auch für der drittplatzierten Ingvild Flugstad Østberg (Startnummer 38) liegt die Spitze in Reichweite. Nilsson, die bislang drei von vier Rennen gewonnen hat, geht als 20. in die Loipe.

Das italienische Quintett wird hingegen von Ilaria Debertolis angeführt, die die Startnummer 2 gezogen hat. Sie wird im Gesamtranking an Position 23 und somit als beste „Azzurra“ geführt.



Der Zeitplan der Tour de Ski in Toblach:

Freitag, 6. Januar 2017
10.45 Uhr: 10 km Freistil Männer
13 Uhr: 5 km Freistil Frauen